Samariterbund aktiv im Einsatz für die ältere Generation

Am 1. Oktober ist der “Tag der älteren Generation”. Der Samariterbund macht auf die Situation und die Bedürfnisse älterer Menschen aufmerksam, denn speziell für Altersarmut und Diskriminierung wollen wir die Gesellschaft sensibilisieren und das gegenseitige Verständnis fördern. Ältere Menschen sind keine Belastung, sondern ein Gewinn für die Gesellschaft! Zukunft braucht Erfahrung, und diese wird sichtbar in der Lebenserfahrungen und Lebensweisheit älterer Generationen. 

“Der Samariterbund bietet ein breites Angebot für Menschen, die Unterstützung brauchen und befasst sich mit zahlreichen Aktionen für Senioren. Es gibt langjährige Kooperationen mit Seniorenwohnheimen, Pensionistenclubs und Senioreneinrichtungen der Stadt Wien. Es geht dabei vorrangig um die Vermittlung von Gesundheits- & Sicherheitsthemen sowie die Kenntnis von einfachen Erste Hilfe- und Präventionsmaßnahmen. Gemeinsam mit dem Favoritner Seniorenbeauftragten  geben wir Information über Veranstaltungen und Einrichtungen in Wien, im Bezirk und des Samariterbundes die das Leben für Senioren erleichtern”, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Samariterbund Favoriten im Einsatz für SeniorInnen 

“Mit zunehmendem Alter fällt es vielen Menschen immer schwerer, ihren Alltag wie gewohnt zu bewältigen. Ein langes Leben in den eigenen vier Wänden ist aber dennoch möglich, wenn ein Netzwerk aus Helfern und Dienstleistern professionell koordiniert wird. Die Gesundheit und sozialen Dienste des Samariterbundes in Wien haben für Menschen 60 Plus ein breites Angebot wie z.B. die Samariterbund-Notrufsysteme oder das Samariterbund Essen auf Rädern , Pflege und BetreuungWohngemeinschaften für Senioren und Seniorinnen in WienErste-Hilfe-Kurse, Krankentransport, u.v.m”, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Therapiebegleithunde – Ein Beitrag, um die Lebensqualität zu verbessern!

“Unsere ehrenamtlichen HelferInnen unserer Besuchs- & Therapiebeleithundesstaffel sind mit Ihren speziell ausgebildeten Vierbeinern vor allem in Alten- und Pflegeeinrichtungen in Interaktion mit den Menschen, weil der Kontakt zu einem Tier in vielerlei Hinsicht gut tun kann. Durch das Streicheln, Füttern oder Spazierengehen wird das Empfinden und die Lebensqualität gesteigert. Hauptaufgabe dabei ist, die soziale Interaktion kognitiv veränderter Menschen zu fördern und ihnen in ihrem Alltag Abwechslung und Geborgenheit zu geben“, sagt Jochen Gold, Staffelkommandant der Therapiebegleithundestaffel vom Samariterbund Favoriten.

Seniorenschwimmen beim Samariterbund Favoriten

“Schwimmen ist der perfekte Sport für Jung und Alt und eignet sich bestens, wenn man im Alter fit und beweglich bleiben möchte. Die Samariterbund Wasserrettung bietet daher auch spezielle Schwimmkurse für die Generation 60+ an. Die SeniorInnen und Senioren sind dabei voll begeistert und schwimmen sich sozusagen glücklich und fit,” sagt Daniela Seitz, Bereichsleiterin Wasserrettung vom Samariterbund Favoriten.

Oktober ist der “Monat der SeniorInnen” in Wien!

Im Oktober – im Monat der SeniorInnen” zeigt auch die Stadt Wien wieder, was sie zu bieten hat und wie man aktiv und gesund älter werden kann. Die Stadt Wien und ihre Partnerorganisationen präsentieren ein umfangreiches Angebot, welches ganz auf die Bedürfnisse und Interessen der älteren Generation abgestimmt ist.

 

Helfen auch Sie mit!

 

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Bild: Samariterbund