Therapiebegleithunde: “Wir vermissen euch!”

Wie die anderen 14 KollegInnen aus der Hundestaffel vermisst Benni seine Besuche bei Schulkindern und SeniorInnen. Wegen der Einschränkungen darf er mit seiner Hundeführerin Christine keine Einsätze machen. Das bedeutet aber nicht, dass er faul auf der Matte liegt. Ganz im Gegenteil: Jeden Tag wird ein Übungsprogramm absolviert, wenn es geht im Freien oder auch zu Hause.

Benni, ein Golden Retriever der Therapiegebleithunde-Staffel, bei der „täglichen Arbeit“

„Die Hunde müssen weiter trainieren und beschäftigt werden, wir wollen ja gut vorbereitet sein, wenn es wieder los geht“ erzählt Elisabeth Garz, Trainerin und mit ihrer Langhaar Collie-Dame Tenya Mitglied der ehrenamtlichen Hundestaffel.

Viele SeniorInneneinrichtungen, Schulen und Kindergärten freuen sich schon, wenn die zertifizierten Hunde mit ihren ehrenamtlichen HundeführerInnen wiederkommen dürfen

Share on facebook
Facebook