Hurra! Unsere Therapiebegleithunde sind wieder ÔÇťstaatlichÔÇŁ rezertifiziert

J├Ąhrliche Einsatz├╝berpr├╝fung der Samariterbund Therapiebegleithunde Teams

Am 5. November 2022 fand der erste Teil der j├Ąhrlichen Einsatz├╝berpr├╝fung unserer Samariterbund Therapiebegleithunde-Teams statt. ┬áDabei wird die Eignung des Hundes, das Verhalten und die Vorgehensweise und Kompetenz der Hundef├╝hrer*innen ├╝berpr├╝ft. Diese Beurteilung muss zur Aufrechterhaltung der Anerkennung j├Ąhrlich wiederholt werden. Die Erst├╝berpr├╝fung f├╝r unsere Samariterbund Besuchshundeteams, die vor kurzem ihre vereinsinterne Pr├╝fung ablegten, findet auch wieder im Samariterbund Besuchs- und
Therapiebegleithunde Kompetenz- und Ausbildungszentrum Favoriten
statt.

Damit unsere Hunde als Therapiebegleithunde weiterhin anerkannt bleiben und in den Einsatz gehen d├╝rfen, m├╝ssen unsere Hundeteams eine von der Pr├╝f- und Koordinierungsstelle des Messerli Forschungsinstituts durchgef├╝hrte j├Ąhrliche Beurteilung positiv absolvieren. Dazu durften wir das Pr├╝ferteam Florian Schneider und Teresa Schmidjell┬á bei uns recht herzlich begr├╝├čen. Die spezifischen Voraussetzungen wie auch alle wichtigen Informationen und Inhalte dieser Beurteilung sind in der Pr├╝fungsordnung f├╝r die Beurteilung von Therapiebegleithundeteams genau festgehalten.┬á

Vorbereitung ist 90% des Erfolgs

ÔÇ×Der Samariterbund Favoriten ist als Ausbildungsverein f├╝r die Anmeldung und den reibungslosen Ablauf der Beurteilung verantwortlich. Alle Pr├╝fungskandidaten wurden von unseren Trainern laut Handbuch zur Pr├╝fungsvorbereitung optimal vorbereitet und das Wissen auch theoretisch ├╝berpr├╝ft. Aber auch organisatorisch musste im Vorfeld einiges und vor allem zeitgerecht erledigt werden, damit alle Voraussetzungen f├╝r den Pr├╝fungsantritt erf├╝llt waren. F├╝r jedes Team wurden 20 Minuten eingeplant und darauf geachtet, dass ausreichend Helfer, die sich als Klienten zur Verf├╝gung stellen, anwesend warenÔÇť, sagt┬áPeter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Das Klienten-Setting der Teams wurde genau beobachtet

ÔÇ×Im Rahmen des Beziehungsdreieckes ist es die Aufgabe unserer Hundeteams, einen aktiven und respektvollen Umgang mit den Klienten zu zeigen und sich flexibel auf jeden Klienten/jede Klientin innerhalb eines kommunikativen Settings mit Klienten-angepassten Interaktionen einzustellen. Vom Pr├╝ferteam wurde der Gesamteindruck des Teams, die Einwirkung auf den Hund, die Motivation des Hundes, der Umgang mit dem Hund sowie die Verantwortungsu╠łbernahme des Hundef├╝hrers ├╝berpr├╝ft. Wa╠łhrend der Beurteilung wurde im Besonderen auf den Schutz vor U╠łberlastung und das Erkennen von Stresssignalen geachtetÔÇť, erkl├Ąrt Jochen Gold, Staffelkommandant von der Besuchs- und Therapiebegleithundestaffel Favoriten und selbst auch wieder mit seiner Therapiebegleith├╝ndin Mona Rezertifizierungskandidat.

Dankesch├Ân und Gratulation┬á

ÔÇťIch m├Âchte mich an dieser Stelle bei den beiden Pr├╝fern und bei allen Helferleins die ma├čgeblich zum Gelingen dieser Pr├╝fung beigetragen haben recht herzlich bedanken und gratuliere allen Teams zur bestandenen Pr├╝fung und w├╝nsche f├╝r die zuk├╝nftigen Eins├Ątze viel ErfolgÔÇť, betont Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Fotos von der Veranstaltung gibt es hier

Helfen auch Sie!

 

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten┬áÔŁĄ´ŞĆ

Bild: Samariterbund