Weihnachtswünsche vom Samariterbund Favoriten

Der Samariterbund Favoriten wünscht fröhliche friedliche Weihnachtsfeiertage und sagt zum Jahresende ein herzliches Dankeschön an alle die uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben. Unsere Erinnerungen an das Jahr 2023 sollen nicht nur aus Corona, Inflation, Krieg, Flucht, Hektik oder Stress bestehen. Wir möchten daran denken, wie gut dieses Jahr mit Ihnen war und wie dankbar wir dafür sind. Wir haben uns nicht unterkriegen lassen, viele stehen durch die aktuelle Krise noch näher beisammen und haben die eine oder andere Herausforderung gut und oft auch sehr kreativ gelöst. Mit unseren “Sozialen Hilfsleistungen” konnten wir wieder vielen Menschen in Not helfen.

Notfälle kennen keine Feiertage

Denken wir an die vielen Ehrenamtlichen, die im Rettungsdienst Bereitschaft haben und um Ihre Sicherheit bemüht sind. Neben dem Rettungs- und Krankentransportdienst sind wir in der mobilen und stationären Pflege, in der Wohnungslosenbetreuung im Einsatz. Zudem wird Essen auf Rädern ausgeliefert und auf einen möglichen Notfall beim Seniorenalarm rasch reagiert und Hilfe geboten. Auch beim Wiener Silvesterpfad und Neujahrsläufen sind wieder mehr als 60 Rettungs- und Notfallsanitäter:innen des Samariterbundes in Wien im Einsatz. Denken wir bitte auch an alle, die in Krankenhäusern, Wärmestuben für Obdachlose, Pflegeeinrichtungen für Kinder und Senioren oder in Heimen für Flüchtlinge arbeiten.  Sagen wir allen “Danke”, die Verantwortung übernehmen und sich auch zu den Feiertagen um andere Menschen kümmern. Und wenn sie einsam sind und vielleicht nicht mehr weiter wissen: Reden tut gut.

ein Diagramm eines medizinischen Verfahrens

Sie haben einen „Medizinischen Notfall“

 
Es ist “kein medizinischer Notfall” oder sie sind sich nicht ganz sicher dann 

 

Achtung! Jetzt erhöhte Brandgefahr

Prävention ist alles: Oft wird unterschätzt, wie rasch ein Adventkranz oder ein Weihnachtsbaum Feuer fangen und die Wohnung in Brand setzen kann. Daher ist höchste Vorsicht geboten. Löschmittel, z.B. ein Kübel Wasser, eine Löschdecke oder einen Feuerlöscher, sollten daher immer bereitgehalten werden. Das richtige Verhalten im Brandfall ist dabei besonders wichtig! Siehe auch: Lithium-Ionen-Akku brennt – was tun? und Blackout – der längerfristige Stromausfall – was tun? bzw. So wichtig ist ein „Krisenfester Haushalt“

Bildvorschau

Hilfe für die Feiertage

Wir freuen uns auf ein spannendes 2024 – auf Neuigkeiten, interessante Impulse und tolle Projekte. 

 

Helfen auch Sie!