Samariterbund: #GivingTuesday – Weil Gutes tun gut tut!

Für viele heißt es jetzt “Schau ma, dass sich’s ausgeht”. Giving Tuesday statt Black Friday! Der #GivingTuesday ist der weltweite Tag des Gebens. An diesem Tag – am 29. November 2022 – dreht sich alles darum, zu geben und Gutes zu tun. Denn geben macht glücklich, ganz egal was du gibst: deine Zeit, dein Geld oder einfach nur ein Lächeln. Wenn es draußen kalt ist, in Europa Krieg herrscht und die Kosten steigen, ist ein warmes Essen für viele Menschen in Österreich keine Selbstverständlichkeit. Deshalb startet der Samariterbund Wien dieses Jahr, in der Vorweihnachtszeit, das „Projekt Suppentopf“ – Ein Schöpfer Menschlichkeit. Die Suppenküche schafft nicht nur einen Ort, der Hunger stillt, sondern ist auch einen Ort der Begegnung und des Zusammenhalts.

“In Not geratene oder hilfsbedürftige Menschen zu versorgen und zu betreuen, ist nach wie vor das zentrale Aufgabengebiet des Samariterbundes. Helfen Sie uns am Giving Tuesday, dem internationalen Tag des Gebens, sozialer Wärme Raum zu geben. Wir freuen uns dieses Jahr dabei zu sein und am 29.11.22 eine Spendenaktion und auch ein spezielles Projekt zu initiieren, das uns sehr am Herzen liegt. Als Kontrapunkt zum konsumorientierten Black Friday wollen wir an diesem Tag etwas an jene Menschen geben, die unsere Hilfe benötigen. Im Rahmen der neuen Suppentopf-Initiative dürfen auf prominente Unterstützung bauen”, freut sich Wolfgang Zimmermann, Landessozialreferent des Samariterbundes in Wien.

HAYA MOLCHO unterstützt SAMARITER-SUPPENTOPF

Über den Samariter Suppentopf

Die Zahl der Sozialmarktkund*innen, die in den Einrichtungen des Samariterbund Wiens günstig Lebensmittel kaufen können, steigt seit Monaten rapide an. Kurz vor dem Winter wissen viele von ihnen nicht, wie sie die stark gestiegenen Heizkosten stemmen und ihre Wohnungen warmhalten sollen. Miete, Strom und Gas – fürs Essen bleibt kaum etwas übrig. Auf den Tisch kommt, was gerade noch leistbar ist. 1 von 6 Österreicher*innen ist armutsgefährdet, darunter 400.000 Kinder und Jugendliche. Tendenz steigend. Damit die Kund*innen der Samariterbund Sozialmärkte regelmäßig auf eine warme Mahlzeit zählen können, ist am Freitag, den 4. November, das Projekt „Suppentopf“ des Samariterbund Wiens gestartet. 

Freiwillige Helfer*innen gesucht

Der Samariterbund Wien sucht ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die beim Kochen, Anrichten, der Anlieferung und Speiseausgabe helfen. Die Einsatzzeit ist jeweils an einem Wochentag von morgens bis mittags – die Tage werden zeitgerecht kommuniziert. Freiwillige Mitarbeiter*innen können sich unter ehrenamt@samariterbund.net melden. Zukünftig erhalten die Sozialmarktkund*innen abwechselnd in unterschiedlichen Märkten regelmäßig kostenlos warme Speisen. Gekocht wird in einer vollausgestatteten Gastro-Küche im 20. Bezirk. Die Gesamtkoordination von Planung, Einkauf und Logistik übernimmt ein hauptberuflicher Koch gemeinsam mit dem Team.

Solidarität zeigen ist das Wichtigste – einander zu helfen.

Spenden für volle Teller
  • Online-Spende-Suppentopf
  • Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Landesverband Wien
  • AT65 2011 1287 6984 9600
  • Kennwort: Suppentopf
Spendenaktion:

 

Links: 

 

Weil Gutes tun gut tut!