Gratis-Grippe-Impfaktion für alle WienerInnen

Mit 2. November startet wieder die kostenlose Influenza-Impfaktion. Ab 24. Oktober könnt ihr ab 12:00 Uhr online oder telefonisch euren Impftermin buchen und euch eine der 400.000 Gratis-Impfdosen holen. Auch Kombi-Impftermine gegen COVID-19 sind möglich. Alle Personen ab dem 7. Lebensmonat mit Lebens-, Ausbildungs-, oder Arbeitsmittelpunkt in Wien, unabhängig vom Wohnort, können unser Impfangebot in Anspruch nehmen. Die Grippe-Impfung in Wien ist gratis für alle Personen, die in Wien leben sowie für das Personal in medizinischen oder sozialen Einrichtungen..

Die Grippe kann zur akuten Verschlechterung chronischer Erkrankungen führen und es kann zu Komplikationen wie Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung kommen, deren Spätfolgen tödlich sein können. Die Grippe ist im Gegensatz zum banalen grippalen Infekt mit Schnupfen, Husten und etwas erhöhter Temperatur nicht harmlos. Sie äußert sich in der Regel durch ein plötzlich beginnendes Krankheitsgefühl, hohes Fieber, Husten, Muskel-, Glieder- und Kopfschmerzen. Die Grippe-Impfung ist der beste Schutz gegen die Grippe (saisonale Influenza). Da sich die Grippeviren ständig verändern, wird der Impfstoff jedes Jahr angepasst. Daher sollten Sie sich jedes Jahr erneut impfen lassen, um geschützt zu sein. 

Wer soll zur “Gratis”-Impfung?

Wir empfehlen die Impfung besonders für über 65-Jährige, chronisch Kranke, Kinder und medizinisches Personal. Durch die weiterhin bestehende Gefahr durch COVID-19 ist unser Ziel die Erhöhung der Influenza-Durchimpfungsrate. Dadurch erreichen wir eine Entlastung in den Spitälern. In allen städtischen Impfzentren können sowohl Influenza- als auch COVID-Impfung gebucht werden. Plant hierfür mehr Zeit ein, da bei beiden Impfungen Aufklärungsgespräche geführt werden. Auch die Kombi-Termine könnt ihr online oder telefonisch buchen. Impftermine können online gebucht oder über www.impfservice.wien oder 1450 vereinbart werden. Alle Details zur Gratis-Impfaktion findet ihr unter https://impfservice.wien/.

So schützen Sie sich vor Tröpfcheninfektion

Es gilt das Gleiche wie bei den Corona Viren: Sowohl grippale Infekte als auch die Grippe werden durch Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen oder über verunreinigte Hände übertragen. Häufiges und gründliches Händewaschen, das Niesen und Husten in Papiertaschentücher oder in den Ellenbogen und auf Händeschütteln und Begrüßungsküsse zu verzichten, sind einfache Maßnahmen, wie Sie sich gegen eine Ansteckung durch Tröpfcheninfektion schützen können. Abstand und Schutz-Maske helfen!

Links:

 

Helfen auch Sie bitte mit!