Samariterbund: Kohlenmonoxid-Melder retten Leben!

Melder haben die Größe eines Handys und überwachen permanent die Umgebungsluft

Samariterbund – Sicherheitsinfo!

Auch wenn tödliche Vergiftungen aufgrund von Kohlenmonoxid relativ selten vorkommen – sie kommen vor und hätten mit Warngeräten vermieden werden können.

Immer wieder sorgen Fälle für Schlagzeilen, bei denen Personen eine starke Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten haben. Da das giftige Kohlenmonoxid-Gas sowohl farb- als auch geruchslos ist, sind die eintreffenden Rettungskräfte auf ein CO-Messgerät – auch Kohlenmonoxid-Melder genannt – angewiesen. Andernfalls würden sie umgehend selbst zum Kohlenmonoxid-Opfer.

CO-Melder ersetzen keine Rauchmelder

Wer sogenannte offene Feuerstätten in geschlossenen Räumen betreibt, für den ist ein Kohlenmonoxid-Warnmelder interessant. Das betrifft also nicht nur Kaminliebhaber, sondern auch Menschen, die einen Durchlauferhitzer haben oder einen Pellet- beziehungsweise Kohle-Ofen. Am Höhepunkt der Heizsaison ist die Gefahr von Kohlenmonoxid-Vergiftungen durch defekte Thermen besonders hoch.

Tritt Kohlenmonoxid aus, schützt sich die Feuerwehr mit umluftunabhängigen Atemschutzgeräten. Der Rettungsdienst hat diese Möglichkeit in der Regel nicht. Der Notarzt, der Notfallsanitäter oder Rettungssanitäter muss insofern frühzeitig an die Gefahr denken – oder sich durch einen Kohlenmonoxid-Melder warnen lassen.

Kohlenmonoxid-Melder retten Leben!

Ein solches CO-Messgerät ist klein, robust, ergonomisch und wartungsarm. Die Melder haben die Größe eines Handys und überwachen permanent die Umgebungsluft hinsichtlich einer zu hohen Kohlenstoffmonoxid-Konzentrationen. Sollte der kritische Grenzwert erreicht werden, warnt der Kohlenmonoxid-Melder die Einsatzkräfte mittels optischem und akustischem Alarm sowie Vibration. Die Anschaffung von CO-Warnmeldern wird von Experten auch im Haushaltsbereich empfohlen.

PS: CO-Melder sind übrigens in jedem Baumarkt erhältlich!

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

  • Quelle & Bild: Samariterbund