Samariterbund Gesundheit- & Soziale Dienste

Aktuelles rund um die Themen Gesundheit, Pflege und Betreuung in Wien

Samariterbund – Sozialinfo!

In den kommenden zehn Jahren werden 40 bis 50 Prozent der sogenannten Babyboomer – also jene, die ab Mitte der 50er Jahre geboren wurden – in Pension gehen. Eine Bevölkerungsprojektion der Statistik Austria von 2014 zeigt, dass die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter zwischen 2022 und 2037 deutlich sinken wird.

Damit steigt gleichzeitig der Bedarf an Pflegekräften und mit dem Bedarf auch die Kosten. Eine Wifo-Kostensimulation, basierend auf Daten von 2015, rechnet mit einer durchschnittlichen Steigerung der Kosten um 91 Prozent in Österreich bis zum Jahr 2030.

Soziale Kompetenz – rund um die Uhr!

Dass der Samariterbund nicht nur im Rettungswesen Verantwortung zeigt, beweisen viele soziale Projekte für Menschen in Armut, ohne Obdach oder auf der Flucht. Der Samariterbund offeriert ein breites Pflegeangebot vom mobilen Notruf bis hin zur 24-Stunden-Betreuung, die neben der Steiermark auch im Burgenland, in Niederösterreich und in Wien angeboten wird.

Die Gesundheits- und Sozialen Dienste des Samariterbundes in Wien umfassen eine große Auswahl an Dienstleistungen und zahlreichen Unterstützungsangeboten, die nur Dank der vielen hauptberuflichen und freiwilligen MitarbeiterInnen ermöglicht werden. Wir haben die Rundumversorgung für alle WienerInnen und die alle wichtigen Infos zu Gesundheit und Soziales.

Interessante Beiträge

Quelle: Samariterbund
Foto: Samariterbund

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu Tipps & Infos