Mami ich möchte einen Hund!

Bitte nachdenken vor dem Schenken, danke!

Samariterbund – Nachdenktipp!

Zum Geburtstag oder vor Weihnachten wünschen sich viele Kinder ein Haustier. Kinder denken dabei allerdings nur selten an die damit anfallenden Aufgaben wie Gassi gehen, Füttern, Tierarztkosten usw. Eltern tragen jedenfalls die Verantwortung dafür, dass das Tier ein Leben lang tiergerecht und seinen Bedürfnissen entsprechend betreut und versorgt wird.

“Außerdem haften diese z.B. bei Hunden in Wien bis zum vollendeten 16. Lebensjahr ihrer Kinder für die Einhaltung des Leinen- und Maulkorbgebotes und wenn Sie schon etwas Kuscheliges schenken wollen, dann unsere Samariterbund Plüschhunde.

Bitte kein Haustier unter den Weihnachtsbaum!

Samariterbund für Sicherheit im Zusammenleben von Mensch und Tier

Wir vom Samariterbund Favoriten versuchen dies bei unseren Besuchen in Kindergärten und Volksschulen frühzeitig zu vermitteln, erklärt Jochen Gold, Staffelkommandant der Therapiebegleithundestaffel Wien-Favoriten.

Die für eine erfolgreiche Tierhaltung, bei der Mensch und Tier viel Freude miteinander haben, notwendigen Grundkenntnisse werden von Therapiebegleithundeteams jedenfalls spielerisch und “kindgerecht” vermittelt.

Bei unseren zahlreichen Öffentlichkeitsveranstaltungen versuchen wir von der Samariterbund Hundestaffel Favoriten daher den Tierschutzgedanken für junge TierfreundInnen während des gesamten Jahres vertiefen und Verständnis für unsere vierbeinigen Freunde wecken.

“Der Schwerpunkt liegt dabei auf Sicherheit im Zusammenleben von Mensch und Tier um gefährliche Situationen und Unfälle zu vermeiden. In diesem Rahmen wird mit unseren ExpertInnen vermittelt, wie “Kind” sich einem Hund richtig nähert, ohne das Tier zu verunsichern”, ergänzt Jochen Gold.

Gerade die Körpersprache der Tiere wird mit den Kindern gemeinsam beobachtet, damit die kleinen TierfreundInnen erkennen, wann ein Hund Ruhe haben will, Angst hat, freundlich gestimmt ist oder aggressiv werden könnte.

Vor der Anschaffung eines Haustieres ……..

Was die Anschaffung eines Haustieres betrifft muss also auch den Eltern klar sein, was auf sie zukommt. Damit sich Hund, Katz & Co. wohl fühlen, braucht es bestimmte Rahmenbedingungen. Noch bevor ein Tier ins Haus kommt, sollten sich Eltern und Kinder gemeinsam jedenfalls Fragen stellen wie, welche Tiere sind für junge TierhalterInnen besonders geeignet, wer hat Zeit für das Tier, ist genug Platz vorhanden, gibt es Allergien oder Angst vor Tieren? Was machen wir im Urlaub mit dem Tier?

Erst wenn diese und andere Fragen positiv beantwortet werden, sollten sich verantwortungsbewusste TierfreundInnen zur Anschaffung eines Tiers entschließen. Bevor ein Tier angeschafft wird geben die ExpertInnen der Samariterbund Therapiebegelithundestaffel Wien-Favoriten und die MA 60 – Veterinärdienste und Tierschutz jedenfalls gerne Auskunft.

Broschüre “Alles rund um Ihren Hund”

Das Miteinander von Mensch und Hund in der Großstadt ist das zentrale Anliegen der Stadt Wien. Dafür gibt es eine Vielzahl von Angeboten und viel Service für die Vierbeiner sowie deren Herrchen und Frauchen. Zusammengefasst ist das Top-Angebot der Stadt Wien übersichtlich in der Broschüre Alles rund um Ihren Hund und Hunde sicher verstehen.

Bild: Samariterbund

Interessante Links:

Tierschutzgesetz-Österreich
Tierschutz macht Schule
Tierhaltung in Wien
Tierschutzombudsstelle Wien
Kampagne gegen illegalen Welpenhandel
Mama, ich will einen Hund – Kinderbuch zum Lachen und Nachdenken
AnsprechpartnerInnen zu Fragen der Tierhaltung in Wien
TierQuarTier Wien
Fundservice für Haustiere in Wien
Wiener Tierschutzverein

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

… zurück zu Tipps & Infos