Gesundheit & Pflege: Versicherungen sind gefordert!

Das Bewusstsein, für sich selbst vorzusorgen, steigt deutlich

Samariterbund – Vorsorgeinfo!

Laut einer IMAS-Studie ist für die Österreicher das Thema Gesundheit das wichtigste Vorsorgethema – also ein klarer Trend für 2020. Für 70 Prozent steht die persönliche Gesundheitsvorsorge im Fokus.

Nichts ist so schützenswert wie die eigene Gesundheit und die der Liebsten. Beinahe für alles gibt es eine Versicherung, aber gegen welche Gefahren kann man sich genau versichern? Diverse Gesundheitsangebote bieten für den Fall der Fälle die beste medizinische Versorgung und verlässliche finanzielle Absicherung.

“Vor allem für Junge zählt nicht mehr alleine die sichere Versorgung, mehr Service und Komfort werden gewünscht. “Ganz wichtig ist die Möglichkeit, den Arzt, das Krankenhaus, die Behandlungsmethode oder den Termin zu wählen”, sagt Doris Wendler, Vorstandsdirektorin Wiener Städtische Versicherung.

Pflegevesicherungen und Gesundheitsvorsorge liegen im Trend

Doch wie kann man sich dafür versichern, ohne Unsummen abzulegen? Ergänzend zu den guten Leistungen aus der Sozialversicherung setzt die Wr. Städtische auf Flexibilität bei Bedarf und Leistbarkeit. Mid-Ager, die im Arbeitsleben stehen und eine umfassende Vorsorge möchten, finden alles in einem einzigen Produkt -Sonderklasse mit Privatarztversicherung, Leistungen für Heilbehelfe, Medikamente, Physio-und Psychotherapie sowie auch regelmäßige Gesundheits-Checks und Wellnessaufenthalte.

Für Jüngere, die sich noch keine volle Gesundheitsvorsorge leisten können, aber trotzdem den Privatarzt-Komfort möchten, gibt es eine ähnliche Versicherung: Sie hat weniger Zusatzleistungen, dafür aber günstigere Prämien.

Pensionsvorsorge für Frauen

Z.B. bei Frauen in Teilzeitarbeit liegen die Pensionen im Schnitt 34 Prozent unter dem Alterseinkommen der Männer. Hier Vorsorgeversicherungen angeboten, angepasst auf die individuelle Lebenssituation. Ist eine private Altersvorsorge in Österreich sinnvoll? Ja, mit einer freiwilligen Pensionsvorsorge sichern Sie sich Ihren Lebensstandard nachhaltig ab und schaffen sich größere finanzielle Freiräume.

Die Pflegeversicherung

Im Vergleich zu früheren Generationen haben wir das Glück mit höherer Wahrscheinlichkeit sehr alt zu werden. Wir alle wollen bis ins hohe Alter gesund und fit sein. Die Statistik zeigt aber, dass man plötzlich auf Hilfe angewiesen sein kann. Und wer will schon der eigenen Familie zur Last fallen oder darauf hoffen, von den Kindern gepflegt zu werden, die ihr eigenes Leben führen und vielleicht selbst Kinder haben, um die sie sich kümmern müssen. Damit das Leben immer lebenswert bleibt, gilt es Vorsorge zu treffen.

“Was bei der Vorsorge zu selten berücksichtigt wird, ist die Pflege. Egal ob im Alter oder durch einen Unfall in jüngeren Jahren – meist entsteht eine Lücke zwischen Einkommen bzw. Pension und den anfallenden Pflegekosten. Eine private Pflegeversicherung 20-Jährige gibt es bereits ab € 5,58 – sagt Doris Wendler, Vorstandsdirektorin Wr. Städtische Versicherung

Links zum Thema

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Quelle: Wiener Städtische
Bild: pixabay