PULS: Ersthelfer-Projekt in Wien äußerst erfolgreich

Wieder eine Erfolgsgeschichte aus Wien-Favoriten

Samariterbund – Sicherheitstipp

Ich bin Stolz darauf, als Präsident von PULS www.puls.at und auch als Vizepräsident des Samariterbundes in Wien, maßgeblich auch an diesem Ersthelfer-Projekt beteiligt zu sein.

So konnten von den Wiener Polizistinnen und Polizisten seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2015 bislang rund 500 Leben gerettet werden. Auch die Wiener Berufsfeuerwehr sowie die HelferInnen von Lebensretter.at sind in dem Projekt „ErsthelferInnen“ eingebunden.

Vielen Dank an die vielen Mitglieder https://www.puls.at/de/ueberuns/mitgliedwerden, ErsthelferInnen, UnterstützerInnen und Sponsorpartner für unsere PULS-Projekte.

Ihr
Prof. Harry Kopietz

Obmann Peter Erdle, ASBÖ LV Wien Veranstaltungs & Katastrophenschutzreferent und Puls Botschafter

Eine Erfolgsgeschichte aus Wien-Favoriten

Am 09.03.2018 gegen 07:00 Uhr wurden Polizisten der Polizeiinspektion Ada Christen Gasse zu einem Einsatz in die Wendstattgasse gerufen, weil dort ein 55-Jähriger in seiner Wohnung vor den Augen seiner Frau – die sofort die Einsatzkräfte alarmiert – zusammengebrochen war.

Die Inspektoren Larissa S. und Christoph K. begannen, nachdem sie keine Vitalfunktionen mehr feststellen konnten, sofort mit Reanimationsmaßnahmen, wobei auch ein Defibrillator zum Einsatz kam. Nach erfolgter Schockabgabe kam der Erkrankte wieder zu Bewusstsein. Die Wiener Berufsrettung übernahm die weitere Stabilisierung des Patienten und brachte ihn in ein Krankenhaus.

Aufgrund der intensiven Streifentätigkeit der Polizei kann ein Einsatzfahrzeug in kurzer Zeit an jedem Einsatzort in Wien eintreffen. Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod werden aus diesem Grund vom Verein “PULS” in Zusammenarbeit mit der LPD Wien seit mehr als zwei Jahren sukzessive die Streifenwagen der Wiener Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet und die Streifenpolizisten im Umgang mit dem Gerät geschult. So konnten von den Wiener Polizistinnen und Polizisten seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2015 bislang rund 500 Leben gerettet werden.

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS

Ihr
Prof. Harry Kopietz

Mobile:+43/664/4435545
mailto:harry@kopietz.at
https://www.facebook.com/harry.kopietz

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite NEWS

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu Tipps & Infos