Entsorgen ohne Nebenwirkungen

Alt-Medikamente & Kosmetik auf keinen Fall in den Hausmüll, Toilette oder Waschbecken

Samariterbund – Broschürentipp!

Bei der Entsorgung von alten oder nicht mehr benötigten Medikamenten aber auch bei Kosmetika ist Vorsicht geboten. Arzneimittel dürfen nämlich nicht in den Restmüll, da diese sonst in falsche Hände geraten könnten. Sie sollen auch nicht im Kanal landen, sondern müssen getrennt entsorgt werden.

Erschreckende Studie!

Ein Prozent des Gewichts sind Problemstoffe und davon machen Medikamente und Kosmetik 57,3 Prozent aus. Mit anderen Worten: Jeder Einwohner schmeißt ein Kilo davon jedes Jahr in den Hausmüll.

Broschüre infomiert

Die Broschüre Entsorgen ohne Nebenwirkungen informiert über die richtige Lagerung und Entsorgung von Medikamenten und gibt praktische Tipps für den Umgang mit abgelaufenen Pillen, Säften und Tropfen. Abgelaufene Medikamente können entweder bei den Problemstoffsammelstellen, den Mistplätzen der Gemeinde oder in den Apotheken abgegeben werden. Spritzen und Nadeln sollten nur in stichfesten, fest verschlossenen Behältern entsorgt werden.

Ob Tabletten, Kapseln, Dragees, Tropfen, Säfte oder Zäpfchen:

Beachten Sie immer die Lagervorschriften auf der Packung. Arzneimittel sollten trocken, kühl und lichtgeschützt aufbewahrt werden – am besten in einer Hausapotheke. Diese ist unbedingt kindersicher zu lagern!
Richtig entsorgen

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie für eine sichere und umweltgerechte Entsorgung abgelaufener Arzneimittel:

Bitte bringen Sie die Altmedikamente in die Apotheke, zur Problemstoffsammlung oder auf die Mistplätze der MA 48. Die getrennt gesammelten Altmedikamente werden thermisch verwertet.

Foto: wien.gv.at

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite NEWS

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu Tipps & Infos