“Zeugnisverteilung der besonderen Art“ beim Samariterbund Wien-Favoriten

Samariter-Besuchs- & Therapiebegleithunde-Teams aus Favoriten machen Schule

Wien, 19.01.2008

Am 13. November 2018 fand beim Samariterbund Favoriten im Samariterbund Besuchs- & Therapiebegleithunde Ausbildungs- & Kompetenzzentrum gemeinsam mit Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer vom Stadtschulrat Wien, Mag. Karl Weissenbacher vom Messerli Forschungsinstitut/Veterinärmedizinische Universität Wien, Bezirksvorsteher Marcus Franz, Dr. Brigitte Scholz, Samariterbund Landesgeschäftsführer Mag. Oliver Löhlein, Schülerinnen und Schüler der Klasse 3C der GTVS Bernhardtstal aus Favoriten sowie mit den Therapiebegleithundeteams des Samariterbundes Favoriten eine “Zeugnisverteilung der besonderen Art“ mit einer gemeinsamen Feier statt.

Samariter & Hund – Eine bewegende Erfahrung

Es gab eine kleine Vorführung, es wurden Kunststücke gezeigt und die Kinder durften die Hunde streicheln. Für Speis und Trank war natürlich auch bestens gesorgt. An dieser Stelle recht herzlichen Dank an unsere Sponsoren, allen voran den Firmen Ströck und Senseo, die uns bereits seit Jahren tatkräftig unterstützen. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Polizei, Presse und W24 waren erschienen und wohnten der Veranstaltung bei.

Samariter-Helfer-Duo auf sechs Beinen

„Unsere ehrenamtlichen Therapiebegleithunde-Teams des Samariterbundes Wien-Favoriten haben die staatliche Zertifizierungsprüfung beim Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinische Universität Wien auch dieses Jahr wieder mit Bravour abgelegt. Damit sind sie weiterhin offiziell berechtigt, in Kindergärten und Schulen den Kids den richtigen Umgang mit Hunden u.v.m. zu vermitteln“, erklärt Jochen Gold, Staffelkommandant von der Besuchs- & Therapiebegleithundestaffel Wien-Favoriten. “Wir können stolz auf unsere HundeführerInnnen, die zusätzlich eine spezifische pädagogische Ausbildung erhalten und unsere vierbeinigen Musterschüler sein, die jetzt als “Lehrer” in Wiens Schulen gehen dürfen.”

Wichtiges Zeugnis für Therapiebegleithunde

Seit 1. Jänner 2015 hat das Sozialministerium das Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinische Universität Wien mit der Durchführung der Therapiebegleithundeprüfung beauftragt und eine eigene Prüfstelle für Therapiebegleithunde am Messerli Forschungsinstitut eingerichtet. Damit ist österreichweit ein einheitlicher Standard bei den Therapiebegleithunden sichergestellt!

“Der Samariterbund Favoriten war die erste Einsatzorganisation mit geprüften Therapiebegleithunden und leistet seither wertvolle Arbeit. Wir vom Messerli Forschungsinstitut nehmen die Überprüfung von Assistenzhunden und Therapie-Begleithunden im Sinne des Konsumentenschutzes für Menschen mit Behinderung und im Sinne eines wissenschaftlich und ethisch fundierten Tierschutzes sehr ernst”, erklärt Mag. Karl Weissenbacher, Leiter der Messerli Prüf- und Koordinierungsstelle. “Unser Bestreben ist es, neben der Durchführung der Prüfungen, eine umfassende Information und Weiterbildung zu bieten.”

Viele Kinder lieben Hunde und manche fürchten sie

“Lernen wie die Körpersprache eines Hundes zu deuten ist, was man beim Körperkontakt von Menschen und Tier beachten muss oder wie man einen jungen Hund spielerisch gut erzieht und das Ziel, Angst vor Hunden zu nehmen und Vertrauen aufzubauen ist enorm wichtig. Dadurch können Signale des Tieres rechtzeitig erkannt und Konflikte vermieden werden. Jedenfalls aber ist es wichtig und richtig, Kindern frühzeitig den richtigen und sicheren Umgang mit Hunden zu vermitteln. Aber auch das Lernen von Erste Hilfe und das kennen der Notrufe wie beim Projekt Samariter – Schule ist wichtig. Diese Initiativen vom Samariterbund Favoriten für die Jugend dient diesem Ziel hervorragend und wird daher von uns gerne unterstützt”, so Mag. Heinrich Himmer, Bildungsdirektor und Amtsführender Präsident des Stadtschulrats für Wien

Meine Samariter in Wien Favoriten

„Mit fast 200.000 BewohnerInnen sind wir als Bezirk eine Stadt in der Stadt und haben mehr BewohnerInnen als Bern – die Hauptstadt der Schweiz. Es erfüllt mich mit Stolz als Bezirksvorsteher aber auch als Samariter für die Favoritner Bevölkerung tätig zu sein. Was unsere rein ehrenamtlichen Samariterinnen und Samariter nicht nur in unserem Bezirk leisten sondern weit über die Grenzen von Favoriten hinaus ist richtig und wichtig und vor allem großartig, sagt Marcus Franz, Bezirksvorsteher von Wien- Favoriten

Samariter-Hunde-Teams machen Schule

“Bei der 50 Minuten dauernden Einheit „Samariter-HundeTeams machen Schule“ wird Kindern der richtige Umgang mit Hunden vermittelt. Der Bogen der Schulung reicht von „Hundeberufen“ über wichtige Voraussetzungen, die zu beachten sind bevor man sich ein Haustier anschafft, bis hin zu wertvollen Tipps, die dabei helfen, ein reibungsloses Zusammenleben mit Vierbeinern zu gewährleisten. So werden die Kinder zu Botschaftern der Hunde. Wir hoffen durch unsere Arbeit, künftig viele negative Konfrontationen mit Hunden verhindern zu können”, ergänzt Isabella Eales, Ausbildungsverantwortliche von der Besuchs- & Therapiebegleithundestaffel Wien-Favoriten.*

Als Obmann der Gruppe Favoriten möchte ich an dieser Stelle an alle SamariterInnen die zu diesem gelungenen Event aktiv beigetragen haben recht herzlich danken! Euer Peter Erdle

Bild: Samariterbund Favoriten
Quelle: Samariterbund Favoriten

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News

Impressionen

Impressionen