Zivilschutz-Probealarm am 1. Samstag im Oktober

Samariterbund Favoriten informiert über Bedeutung der Signale

Wien, 03.10.2017

Am Samstag den 7. Oktober 2017 findet der alljährlich bundesweite Zivilschutz-Probealarm statt. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden die drei Zivilschutzsignale in ganz Österreich ausgestrahlt.

Der Probealarm soll Sie mit den Zivilschutz-Signalen vertraut machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der über 8.000 Sirenen testen.

Der Probealarm dient zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, soll aber auch die BürgerInnen mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut machen.

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird.

Damit hat Österreich eine flächendeckende Sirenenwarnung

Je nach Gefahrensituation kann die Auslösung zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Innenministeriums, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen.

Die Bedeutung der Signale:

Für die Alarmierung zu einem Feuerwehreinsatz heult die Sirene 3 × 15 Sekunden Dauerton mit 7 Sekunden Pause dazwischen. Sirenen in Wien

In unserem Ortsgebiet wird die Sirene jedoch nur zwischen 7 und 19 Uhr oder bei Einsätzen zur Menschenrettung und Brandeinsätzen ab der Stufe II ausgelöst. Für die restlichen EInsätze erfolgt die stille Alarmierung über die Personenrufempfänger.

Sirenenprobe

Jeden Samstag um 12 Uhr heult die Sirene zur Probe einmal für 15 Sekunden auf.

Für den Zivilschutz und Katastrophenfall

1. Warnung (3 Minuten Dauerton)

Ein gleichbleibender Dauerton in der Länge von 3 Minuten bedeutet „Warnung“. Dieses Signal wird ausgelöst, wenn die Bevölkerung vor herannahenden Gefahren gewarnt werden soll (Elementarereignisse, technische Katastrophen, Radioaktivität).

2. Alarm (1 Minute auf- und abschwellender Heulton)

Ein auf- und abschwellender Heulton von mindestens 1 Minute Dauer bedeutet „Alarm“. Die Gefahr steht unmittelbar bevor.

3. Entwarnung (1 Minute Dauerton)

Ein gleichbleibender Dauerton von 1 Minute (nur nach vorausgegangenem Alarmsignal) bedeutet „Entwarnung“, das heißt Ende der Gefahr.

Zeitplan:

12.00 Uhr: Sirenenprobe (15 sek. Dauerton)
12.15 Uhr: Warnung (3 Minuten gleich bleibender Dauerton)
12.30 Uhr: Alarm (1 Minute auf- und abschwellender Heulton)
12.45 Uhr: Entwarnung (1 Minute gleichbleibender Dauerton)

Weitere Informationen zum Thema Warn- und Alarmsystem finden Sie auch im dazu passenden Sicherheitsspot.

Downloads

Plakat Zivilschutz Probealarm 2017 Deutsch
Plakat Zivilschutz Probealarm 2017 Englisch

siehe auch: K-Kreis Wien: Eine „Sicherheits-“ Erfolgsgeschichte der besonderen Art

Bild: Österreichischer Zivilschutzverband

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite Tipps & Infos

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu News

Impressionen