7. April = Weltgesundheitstag

"Gesundheit für alle" durch flächendeckende Gesundheitsversorgung

Wien, 05.04.2019

Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2019 erinnert der SAMARITERBUND daran, dass Menschen, die in Armut leben, öfter krank sind als der Rest der Bevölkerung.

Jeder ist selbst für seine Gesundheit verantwortlich

Leider sind wir Österreicher laut einer OECD-Studie Europameister im “ungesund” sein. Information und Beratung steht bei uns an erster Stelle und wir vom Samariterbund ermutigen die Wiennerinnen und Wiener zur kostenlosen Vorsorgeuntersuchung zu gehen, erklärt Peter Edle, Obmann vom Samariterbund Favoriten und Landesveranstaltungsreferent vom Samariterbund Wien.

Heuer ist der Tag der flächendeckenden Gesundheitsversorgung gewidmet

“Im Idealfall sollten alle Menschen in der Lage sein, die jeweils benötigten Gesundheitsleistungen zeitnah und wohnortnah in Anspruch nehmen zu können, ohne in finanzielle Not zu geraten. Für den Samariterbund sind daher ein solides und sozial faires Gesundheitssystems sowie solidarische Hilfe für Betroffene einer der wichtigsten Eckpfeiler”, ergänzt Erdle.

Jedes fünfte Kind in Österreich lebt in Armut oder Armutsgefahr!

Und das hat massive Auswirkungen auf die Gesundheit. Kinder und Jugendliche, die heute in prekären Verhältnissen leben, zählen zu den chronisch Kranken von morgen.

Der Samariterbund ist Mitglied der Armutskonferenz und unterstützt die Forderungen gegen Armut und soziale Ausgrenzung. Im Zusammenhang mit dem neuen “Sozialhilfegesetz” wird davor gewarnt, dass sich die Chancen für tausende Kinder weiter verschlechtern, dass Familien in krankmachende Lebensbedingungen getrieben und Menschen bis weit in die untere Mittelschicht großer sozialer Unsicherheit ausgesetzt werden.

Information und Beratung

“In unserer Mitgliederzeitschrift sam und bei unseren zahlreichen Öffentlichkeitsveranstaltungen sind wir mit einem Informationsstand vertreten. Speziell für die Wienerinnen und Wiener bietet der Samariterbund eine Fülle von Serviceleistungen im Bereich Gesundheit und Soziale Dienste an. Auch gibt es von uns Tipps & Infos zu den Themen Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales, wo Blutdruckkontrollen vorgenommen und Gesundheitsberatungen durchgeführt werden”, erklärt Peter Edle, Obmann vom Samariterbund Favoriten und Landesveranstaltungsreferent vom Samariterbund Wien.

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Quelle: Samariterbund
Bild: Samariterbund