5. Dezember = Internationaler Tag des Ehrenamts

Samariterbund: Die “Unbezahlbaren” sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft

Wien, 04.12.2018

Ehrenamtlich arbeiten – Zeit investieren und nichts dafür bekommen – verrückt? Warum machen die das? Ohne ehrenamtliche Arbeit würde unsere Gesellschaft traurig aussehen. Solidarität und Nächstenliebe – es ist das, was uns als Gemeinschaft ausmacht und zusammenhält. Jährlich am 5. Dezember ist der Tag der Ehrenamts, und tausenden Ehrenamtlichen in Österreich gebührt an diesem Tag großer Dank und Anerkennung.

Ehrenamt beim Samariterbund

“Die wichtigste Spende an den Samariterbund Favoriten ist die Zeitspende in Form der ehrenamtlichen Mitarbeit. Freiwilligenarbeit allerdings braucht die notwendigen Rahmenbedingungen, die notwendigen finanziellen Mittel, denn Freiwilligenarbeit ist nicht umsonst, aber auch nicht gratis”, betont Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

„Egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, unter der Woche oder an Feiertagen – wir sind dort, wo Menschen in Not uns brauchen. Das Ehrenamt ist ein essenzieller Grundpfeiler in unserem Alltag und steht für gelebte Solidarität in der Gesellschaft. Der Mehrwert für die Ehrenamtlichen ist das Wissen, dass man sinnvoll geholfen hat. Ein Dankeschön, ein schüchternes Lächeln oder auch eine herzliche Umarmung sind der tägliche Lohn für gelebte Übernahme von Verantwortung“, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Heute wollen wir Dankeschön sagen!

“Wir haben in der beim Samariterbund in der Gruppe Favoriten weit über 100 ehrenamtliche MitarbeiterInnen die in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen wertvolle Leistungen erbringen. Auch unsere Funktionäre und Freiwilligenbetreuer müssen entsprechend motiviert und geschult werden, denn “auch ehrenamtlich Tätige wollen geführt werden. Bekleidung, Einsatzausrüstung sowie Mieten und Instandhaltung kosten eben Geld. Unsere engagierten SamariterInnen üben sich nicht nur im Umgang mit Menschen, sondern verbessern auch ihre Belastbarkeit und ihr Organisationstalent – alles Fähigkeiten, die gerade auch für künftige Führungskräfte von entscheidender Bedeutung sind”, ergänzt Erdle.

“Als Obmann vom Samariterbund Favoriten ist es mir ein besonderes Anliegen die großartigen Leistungen unserer freiwilligen SamariterInnen in die Öffentlichkeit zu bringen und ihre Unverzichtbarkeit und gesellschaftliche Bedeutung hervorzuheben. Bei Veranstaltungen oder durch Ehrungen holen wir dieses großartige Engagement vor den Vorhang. Natürlich freuen wir uns auch sehr wenn Bund und Land da und dort besondere Leistungen von SamariterInnen mit sichtbaren Auszeichnungen würdigt”; betont Erdle.

Freiwillige HelferInnen sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft

Rund 3,5 Millionen Menschen oder 46% der über 15-Jährigen in unserem Land sind Tag für Tag freiwillig und unentgeltlich aktiv. Sie unterstützen gemeinnützige Organisationen ehrenamtlich, engagieren sich in Vereinen oder helfen in der Nachbarschaft. Ob in der Pflege, beim Rettungsdienst, in der Flüchtlings- und Wohnungslosenbetreuung, in der Katastrophenhilfe oder bei organisatorischen Aufgaben – ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre die Arbeit von Non-Profit-Organisationen wie dem Samariterbund undenkbar.

Die Internationalen Tage prägen bereits unsere Jugendarbeit bei der Samariterjugend und daher beschäftigen wir uns auch mit diesen Themen und machen dazu diverse Vorträge, Workshops und Exkursionen.

Na, Lust auf Ehrenamt beim Samariterbund?

Setzen auch Sie Ihre Freizeit und Ihre Talente sinnvoll ein, um anderen zu helfen. Der Samariterbund ist dankbar für jede helfende Hand! Alle ehrenamtlichen MitarbeiterInnen erhalten eine Einschulung je nach Bereich und sind haftplicht- und unfallversichert. Voraussetzung sind regelmäßige ehrenamtliche Mitarbeit über einen vereinbarten Zeitraum, eine schriftliche Rahmen-Vereinbarung, Strafregisterauszug und Beitrittserklärung zum Samariterbund. Wir bieten ein interessantes Tätigkeitsfeld, Teamtreffen, Supervisions- und Weiterbildungsangebote, Austausch und Vernetzung.

Foto: Samariterbund und pixabay
Quelle: Samariterbund Favoriten

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News

Impressionen