Samariterbund Therapiebegleithundestaffel beim Intensivtraining

Interne und externe theoretische und praktische Einsatzüberprüfung im Herbst 2018

Wien, 05.09.2018

Nach einem sehr heißen Sommer mit ein wenig Entspannung für unsere Therapiebgleithundeteams vom Samariterbund Favoriten ging es mit 28.09.2018 wieder voll los. Seit diesem Zeitpunkt findet wieder unsere wöchentliches Intensiv-Training und die Prüfungsvorbereitung im Hascherhof in Favoriten statt.

Nach intensiven Studieren des Handbuches zur Prüfungsvorbereitung im Sommer, Sammlung aller notwendigen Unterlagen und Überprüfung der erforderlichen Gegenstände (Gehstock, Krücken, Rollstuhl, Rollator, …) stellt sich nun die Frage …

… sind alle Voraussetzungen erledigt?

Es geht dabei um die Überprüfung des Einsatzrucksackes, Ausrüstung für Mensch und Hund, div. Unterlagen wie z.B. Ausbildungsvereinbarung, Datenschutzerklärung, halbjährlicher Gesundheitscheck, Utensilien für die Prüfung, Überprüfung der Absolvierung aller erforderlichen Ausbildungsmodule und der notwendige Einsatznachweise und Fortbildungen und vor allem die laufende und vor allem konsequente Wiederholung der Prüfungsszenarien von der Prüfungsordnung u.v.m.

Einsatzüberprüfung von Mensch und Tier

Am 29. September 2018 findet die interne theoretische und praktische ASBÖ-Überprüfung statt und am 13. Oktober 2018 treten dann unsere Teams zur staatlichen Einsatzüberprüfung beim Messerli Institut an, wo die Teams für ein weiteres Jahr für die Tätigkeit als “Therapiebegleithundeteam” zertifiziert werden. Also ein knappes Monat noch Zeit um das eine oder andere noch auszumärzen denn bei der Prüfungsanmeldung mitte September sollte bereits alles klar sein!

Die Ausbildung

Der Samariterbund bildet seine Teams auf Basis der Prüfungsordnung des Messerli Instituts der Ved.Med.Wien aus. Die Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam dauert ca. 1 Jahr. Nach bestandener Eignungsprüfung findet die Ausbildung zum Therapiebegleithundeteam in unserem Samariterbund Besuchs- & Therapiebegleithunde Ausbildungs- & Kompetenzzentrum nach gesetzlichen Richtlinien statt.

Die Abschlussprüfungen und auch die jährliche Nachkontrolle wird von einem Richterkomitee des Messerli Instituts abgenommen. Als Unterstützung dazu gibt es das Handbuch zur Vorbereitung auf die Prüfung

Übung macht den Meister

Diese Ausbildung erfordert viel Zeit, Kondition, Konsequenz und Geduld. Um die hohen Anforderungen eines Rettungshundeteams zu erfüllen und die Qualität langfristig zu gewährleisten, gehören regelmäßige Schulungen, Übungen und Prüfungen, sowohl für die Hunde als auch die HundeführerInnen, zur Routine.

Die qualitative Absicherung unseres Besuchshundeprogramms liegt beim Arbeiter Samariter Bund Österreich selbst unter Miteinbeziehung von Experten vom Messerli Forschungsinstitut der Veterinärmedizinische Universität Wien.

Bilder: © by ASBÖ Dokuteam Favoriten und Alois Pommer

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News