Helden auf 4 Pfoten sind als Pflegehelfer unterwegs

Die Therapiebgleithundeteams vom Samariterbund Favoriten kommen nach Hause

Wien, 01.11.2018

Und wiederum freuen wir uns sehr, dass in einem Artikel in der Wiener Kronenzeitung vom 01.11.2018 auf Seite 33 über unsere erfolgreiche Zusammenarbeit – diesmal mit dem Fonds Soziales Wien berichtet wird. Ohne unsere erfolgreichen Partnerschaften könnten wir unsere Therapiebegleithundearbeit nicht auf diesem hohen Niveau erbringen, da neben der vielen Zeit die unsere Hundeteams für Trainings und ehrenamtliche Einsätze aufwenden auch einiges an finanzieller Unterstützung notwendig ist, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Leben ist mehr als nur wohnen

Wer als alter Mensch ins Seniorenheim zieht, muss vieles zurücklassen – oft auch das geliebte Haustier. Dabei ist es schon lange nichts Neues mehr, dass Tiere einen ausgesprochen positiven Effekt auf alte Menschen haben können. Aus diesem Grund besuchen unsere Samariterbund Besuchs- und Therapiebgeleithundeteams aus Favoriten bereits seit vielen Jahren in regelmäßigen Abständen Seniorenwohnheime und sind seit Mai 2018 auch im Einsatz für das Wohl schwerkranker Menschen.

Unsere Hunde können helfen, die Stimmung aufzuhellen

Ein Hund kann kognitive Prozesse fördern, indem sich die Patienten an Hunderassen, Hundenamen oder Erlebnisse mit Hunden erinnern müssen. Mit kleinen Belohnungen werden unsere Vierbeiner bei Laune gehalten, wenn viele Hände über das Fell streichen. Für die Senioren ist dies absolutes Highlight, unsere HundeführerInnen achten jedoch genau darauf, wann dem Hund das Streicheln zu viel wird und regeln es so, dass der Hund nicht überfordert wird. Natürlich gibt es auch kleine Kunststücke und Vorführungen”, erklärt Jochen Gold, Staffelkommandant von der Samariterbund Therapiebegleithundestaffel Favoriten.

Quelle: Kronenzeitung
Bild: Kronenzeitung

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News

Impressionen