Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Hilfstransport für Bosnien

Favoritner Samariter bei humanitäten Einsatz für eine Schule in Sarajevo

Wien, 03.08.2018

Am 1. August 2018, um 00.30 Uhr, setzte sich ein Team des Samariter Austria – Rapid Response Team (SA-RRT) bestehend aus sechs Mann mit einem LKW und zwei Begleitfahrzeugen, Richtung Sarajevo in Bewegung um einen humanitäten Hilfstransport für die “Vladimir Nazor” Behindertenschule in Sarajevo/Bosnien durchzuführen.

Zwei Samariter von der Gruppe Wien Favoriten mit dabei!

An dem humanitären Transport nahmen Alois Pommer und Florian Kutschera von der ASBÖ Gruppe Favoriten, welche Mitglieder des SA-RRT sind, teil. Beide Kollegen haben diesen Transport in ihrer Freizeit, als ehrenamtliche Mitarbeiter der Gruppe Favoriten, durchgeführt. Das SA-RRT ist eine Einsatzeinheit des ASBÖ, welche für Katastrophenhilfseinsätze im Ausland, speziell ausgebildet wurde.

Hilfe durch Schulmöbel für eine Volksschule

Mit dem Hilfstransport wurde eine komplette Ausstattung an Möbel, bestehend aus 22 Tischen, 53 Sessel, 6 Schränken und einem Arbeitstisch, zur Volksschule transportiert und vor Ort dem verantwortlichen Schulleiter, übergeben. Zusätzlich wurde auch eine große Schachtel mit “Kuscheltieren” für die Kinder überreicht. Die Schulmöbel wurden von einer Schule in Niederösterreich gespendet, die Kuscheltiere von einer Privatperson (Dankeschön).

In der Vladimir Nazor Schule werden Kinder und Jugendliche bis zum 18 Lebensjahr geschult und betreut und die Schule benötigt dringend Ausstattungsgegenstände für die schulische Infrastruktur. Nach der Übergabe, welche am 1. August in den Abendstunden erfolgte, ging es am nächsten Tag wieder zurück nach Wien. Nach 48 Stunden und gefahrene 1.500 km kam das Team wieder wohlbehalten in Wien an.

Hilfe von Mensch zu Mensch

Alois Pommer: “Wer die Situation in Bosnien kennt weiß, dass es den Schulen vorne und hinten an Geld mangelt und die Schulen für jede humanitäre Unterstützung dankbar sind. Es ist für mich bereits das zweite Mal dass ich einen Hilfseinsatz für eine Schule in Bosnien durchführen durfte. Bei unseren Humanitären Projekten orientieren wir uns an den Bedürfnissen der Menschen und nutzen bestehende Strukturen. Wir sind bestrebt, die akute Not zu lindern und unterstützen die Menschen mit dem Notwendigsten. Es ist ganz einfach ein gutes Gefühl jungen Menschen grenzüberschreitend zielgerichtet helfen zu können.”

Quelle: Samariterbund
Bild: “Samariterbund-Dokuteam Favoriten”:

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News

Impressionen