Samariterbund Favoriten auf Besuch bei Rettermesse 2018

Leistungsschau der Lebensretter entlang der gesamten Rettungskette und Weltrekordversuch

Wien, 19.01.2008

Die Retter Messe in Wels vom 20. – 22. September 2018 konnte auch heuer wieder ihren Ruf als Österreichs Leitmesse für Sicherheit und Einsatzorganisationen mit einem „neuen Gesicht“ und modernen Rahmenbedingungen bestätigen. Es war eine Leistungsschau der Superlative und punktete mit einem Zuwachs an Quantität und Qualität. Mehr als 150 Aussteller präsentierten sich auf der Retter Messe Wels mit ihren Produkten und Dienstleistungen für Einsatzkräfte und freiwillige Helfer.

Das Angebot war auch für die Abordnung vom Samariterbund Favoriten attraktiv, umfangreich und beeindruckend

“Das Angebotsspektrum umfasst dabei die neuesten Produkte aus den Bereichen Einsatzorganisation, Feuerwehr-, Rettungs- und Sicherheitstechnik sowie Schutzausrüstung, Alarmierung und Einsatz- und Sonderfahrzeuge. Ein interessantes Rahmenprogramm mit spektakulären Live-Demonstrationen, praxisorientierten Produktvorführungen und Übungen, informativen Impulsvorträgen, Fachtagungen, Workshops und Fortbildungsveranstaltungen sowie einem Firefighter-Feuerwehrbewerb rundete das Angebot der Welser Retter Messe ab”, sagt Hermann Brauner, Gruppenrettungskommandant vom Samariterbund Favoriten!

Warum wir als Samariterbund dabei sind!

“Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Samariterbundes Gruppe Wien-Favoriten verstehen sich als moderner, kundenorientierter Dienstleistungsbetrieb. Wir sind bestrebt, die Dienstleistungen auf qualitativ hohem Niveau anzubieten und stetig weiterzuentwickeln. Dieses Qualitätsniveau zu erreichen und auch in Zukunft halten zu können erfordert planmäßiges Agieren und stets auf dem letzen Stand zu sein”, ergänzt Hermann Brauner.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen, wurde über die erworbenen Eindrücke von der Messe diskutiert. Auf diesem Weg möchte sich das Gruppenrettungskommando vom Samariterbund Favoriten auch bei denen bedanken die immer bei unseren Diensten, allem voran in der neuen Generali-Arena (Horrstadion), aber auch bei diversen Sanitätsdiensten in anderen Bezirken immer aktiv dabei sind!

5.500 Menschen bei Weltrekordversuch im Reanimationstraining in Wels

Der Weltrekordversuch Hand aufs Herz ist zwar im Blick auf den Weltrekord gescheitert, der Nebeneffekt der Bewusstseinsbildung war hingegen ein voller Erfolg.

Die angestrebte Teilnehmerzahl von mehr als 12.000 Menschen wurde zwar mit 5.500 Menschen, quer durch alle Altersschichten leider deutlich nicht erreicht, aber die Bewusstseinsbildung stand im Mittelpunkt des Rekordversuches, sind sich alle Verantwortlichen einig.

Der aktuell gülitge Weltrekord bleibt damit bei den 11.840 Schülern, welcher im Jahr 2013 in Münster (Deutschland) aufgestellt worden ist, erhalten. Auch wenn es kein Rekord geworden ist, wissen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nun, was bei einem Herzstillstand zu tun ist.

Bilder: © Samariterbund, Messe Wels

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Achtung!!! Neue Adresse
NEUE ADRESSE

… zurück zu News

Impressionen