Österreicher brauchen Nachhilfe in Erster Hilfe!

Wie schaut es eigentlich mit Ihrem Erste Hilfe Wissen aus?

Wien, 02.06.2017

Erste Hilfe? Keine Frage! Die Österreicher wissen, wie wichtig es ist, jemandem zu helfen, der gestürzt ist, der ohnmächtig auf dem Boden liegt, dem schlecht geworden ist, der blutet, ein Unfallopfer ist etc. Aber auch wirklich helfen? Beherzt eingreifen? Da zögern schon viele. Jeder weiß, wie wichtig eine erste Hilfeleistung bei Verletzten ist. Kaum jemand traut sich.

Die meisten bleiben aus Unsicherheit lieber untätig

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com. Es hat 500 Österreicherinnen und Österreicher im Alter zwischen 18 und 69 Jahren befragt.

Das Wichtigste vorweg:

98 Prozent der Befragten sind sich der Wichtigkeit von Erster Hilfe bewusst. Sie sind überzeugt, dass Erste HilfeLeben retten kann. Die eigenen Kenntnisse werden in diesem Bereich allerdings eher als mittelmäßig eingestuft und lediglich ein Viertel fühlt sich „auf jeden Fall“ in der Lage, in einer Notsituation Erste Hilfe zu leisten.

Der Großteil (38,8 Prozent) schätzt seine Kenntnisse nur als mittelmäßig ein. Mehr als ein Viertel (26,2 Prozent) sagt sogar von sich, geringe bis keine Kenntnisse in diesem Bereich zu haben.

Im Detail:

Frauen (26,0 Prozent) haben im Vergleich zu Männern (44,0 Prozent) diesbezüglich deutlich weniger Selbstvertrauen. Die Bilanz ist wenig verwunderlich, wenn man bedenkt, dass bei fast 60 Prozent der letzteErste-Hilfe-Kurs mindestens zehn Jahre zurückliegt. Bei manchen deutlich länger.

6,0 Prozent haben einen solchen überhaupt noch nie besucht. Die junge Generation der 18–29-Jährigen (76,6 Prozent) traut sich eher zu, durch Erste-Hilfe-Maßnahmen zu helfen, als die ältere Generation der 60–69-Jährigen (67,9 Prozent). Wohl weil Junge einen Erste-Hilfe-Kurs erst vor Kurzem absolvierten.

Die Mehrheit fürchtet, bei einer Hilfeleistung etwas falsch zu machen (65,6 Prozent)

Auch hier haben die Frauen mehr Bedenken (25,2 Prozent), hingegen sind die Männer (11,2 Prozent) selbstsicherer, nichts falsch zu machen.

Der nächste Erste Hilfe Kurs
Ausbildung beim Samariterbund
Erste Hilfe am Handy lesen Sie hier
Notrufe und Hotlines finden Sie hier

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite Tipps & Infos

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu News