10. Dezember = Tag der Menschenrechte 2017

Samariterbund Favoriten: Engagement in Österreich sichtbar machen!

Wien, 10.12.2017

Zwangsheirat, Massenvergewaltigungen, Massengräber, Kinderarbeit: In vielen Teilen der Welt werden die Menschenrechte missachtet, obwohl sie allen Menschen gleichermaßen zustehen. Unabhängig von Alter, Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion.

Warum ist dieser Welttag so wichtig?

Die globale, politische Situation zeigt, dass Menschenrechte ständig neu eingefordert, gestärkt und durchgesetzt werden müssen. Dies betrifft die Haltung jedes einzelnen Menschen genauso, wie die politische Arbeit von Regierungen.

Der Menschenrechts Welttag soll daran erinnern, wie viel Wirkung die UN-Menschenrechtscharta bereits erzielen konnte und wie viele Veränderungen in der Menschenrechtspolitik in den nächsten Jahren noch umgesetzt werden müssen.

Der Samariterbund wünscht sich und erwartet sich von der nächsten Bundesregierung vor allem die Umsetzung der von Österreich mitbeschlossenen Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen.

Samariterbund Favoriten greift Thema aktiv auf!

Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben sich dadurch ausdrücklich zu 30 grundlegenden Rechten bekannt, die jedem Menschen zustehen sollten. In Europa und leider auch in Österreich gibt es eine Gruppe von Menschen, für die scheinbar fundamentale Menschenrechte nicht gelten: Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen müssen!

“Wir müssen den Menschen die nach Österreich geflüchtet sind zukunftsperspektiven bieten und alles daran setzen, dass wir die Lebensbedingungen dieser Menschen vor Ort nachhaltig verbessern. Auf keinen Fall dürfen wir zulassen, dass zentrale Bestimmungen des international verbrieften Asylrechts außer Kraft gesetzt werden”, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Favoriten.

Pilotphase verpflichtendes Integrationsjahr

Schwerpunkte bereits bei der Jugend setzen!

“Die Internationalen Tage prägen auch unsere Jugendarbeit bei der Samariterjugend Favoriten und daher beschäftigt sich bereits die Jugend mit aktuellen Themen und machen dazu diverse Vorträge, Workshops und Exkursionen”, ergänzt Peter Erdle.

Menschenrechte

“Besonders die Samariterbund Humanitäte Hilfe & Entwicklungszusammenarbeit setzt sich laufend weltweit und aktiv für Menschenrechte ein”, sagt Wolfgang Zimmermann, Bundesrettungskommandant vom ASBÖ.

Aber auch wir in Europa müssen vielen politischen Problemen mehr Bedeutung beimessen. Die europäische Flüchtlingspolitik, rassistische Tendenzen von Teilen der Gesellschaft oder die immer weiter abnehmende Bedeutung der informellen Selbstbestimmung geben Anlass zur Sorge, ergänzt Wolfgang Zimmermann.

Bild: pixabay

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite Tipps & Infos

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu News