Fit für 2025 - Die Zukunft beginnt jetzt!!!

Samariterbund Österreich-Tour: Präsentation für Wien

Wien, 20.11.2014

Der Samariterbund hat sich in den vergangenen Jahren durch die engagierten haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zu einer der größten Sozial- und Gesundheitsorganisation in Österreich entwickelt. Traditionelle Aufgaben werden durch die jahrelange Erfahrung hervorragend erfüllt, neue Betätigungsfelder und innovative Projekte sind hinzugekommen.

Zum Video Fit für die Zukunft

Gemeinsame Workshops

Im Rahmen einer Österreich-Tour, gemeinsam mit Samariterbund Bundesgeschäftsführer Reinhard Hundsmüller, besuchte das Team von der Abteilung Zukunft 2025 die SamariterInnen am 19.11.2014 auch das Bundesland Wien, um mit allen haupt- und ehrenamtlichen SamariterInnen in einen regen Austausch zu treten und vor allem den Stein auch in Wien ins Rollen zu bringen.

Es gab eine interessante Präsentation zum Thema Marke Samariterbund, Selbstbild und Fremdbild und eine rege Diskussion wie der Samariterbund zukünftig noch besser wahrgenommen werden kann und für für die Zukunft fit wird!

Vorgeschichte: Im Sommer 2013 wurden SamariterInnen aus allen Bundesländern und externe Personen zu ihrem Bild vom Samariterbund befragt. Auf Basis der Befragungsergebnisse wurde nun ein Prozess gestartet, der sich zum Ziel setzt, den Samariterbund für das Jahr 2025 fit zu machen.

Wir übernehmen Verantwortung!

Von der Samariterbund Gruppe Favoriten waren drei ehrenamtliche Kollegen mit dabei. Wir waren von der Präsentation sehr beeindruckt und haben uns auch aktiv bei den Diskussionen eingebracht. Natürlich werden sich die SamariterInnen aus Wien Favoriten aktiv an diesem Projekt beteiligen und auch Ideen einbringen damit auch unsere Gruppe für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet ist.

Wir aus Favoriten nehmen die Einladung natürlich sehr gerne an und werden aktiv an diesem Prozess mitzuwirken und unsere Ideen einzubringen”, erklärt Peter Erdle, Obmann vom Samariterbund Wien-Favoriten. “Gleichzeitig fordere ich alle Kolleginnen und Kollegen dazu auf nachzudenken und uns ihre persönlichen Ideen bekannt zu geben, denn die Zukunft beginnt jetzt”, so Peter Erdle weiter.

“Wir werden natürlich auch Freunde und unterstützende Mitglieder miteinbinden um Wünsche und Bedürfnisse unserer vielleicht zukünftigen Klienten zu erfahren, dazu laden wir sie hiermit recht herzlich ein – rufen sie mich ganz einfach an, ihr Peter Edle 0676 83146 8000 oder schreiben Sie uns ein Mail", ergänzt Erdle.

Zukunfts-Contest

Wir laden daher alle Haupt- und ehrenamtlichen SamariterInnen dazu ein, an unserem internen Projektwettbewerb Samariterbund Zukunfts-Contest teilzunehmen. Die besten Projektideen entstehen nicht immer am Schreibtisch. Daher wollen wir gemeinsam das Know-how der zahlreichen Haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen nutzen, um den Samariterbund fit für die Zukunft zu machen.

Wir interessieren uns für alle Projektideen:

Von der einmaligen Veranstaltung in der Dienststelle bis hin zum Aufbau eines gänzlich neuen Betätigungsfeldes. Die Vorschläge für Projekte können daher regional, aber auch bundes- oder EU-weit angelegt sein.

Eine unabhängige Jury wird insgesamt drei PreisträgerInnen auszeichnen. Um Transparenz zu gewährleisten, werden die Jurymitglieder demnächst hier vorgestellt. Die GewinnerInnen des Zukunfts-Contests erhalten für die Umsetzung des Projektes einen Preis. Darüber hinaus unterstützt die Abteilung Zukunft 2025 bei der Konzipierung und Umsetzung der Projektideen.

Mehr dazu gibt es hier

Besuchen Sie auch unsere Seite Tipps & Infos

Impressionen