15. “Fest der Helfer” im Wiener Rathaus

Stadt Wien vergibt die “Helfer Wiens Preise” und dankt Wiener HelferInnen

Wien, 08.05.2018

Am Montag, dem 07. Mai 2018, fand im Festsaal des Wiener Rathauses bereits zum 15. Mal das “Fest der Helfer” statt. Egal ob große oder kleine Notfälle, Wien ist für so gut wie alle Eventualitäten bestens gerüstet. Und das liegt an der guten Zusammenarbeit der freiwilligen und beruflichen Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen sowie vieler Magistratsabteilungen, die sich unter dem Dach der Helfer Wiens im K-Kreis zusammengeschlossen haben.

Die Stadt Wien bedankt sich bei Helfern und feiert dazu ein eigenes Fest

Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass tausende Freiwillige ihre Freizeit in den Dienst der Allgemeinheit und der guten Sache stellen. Und es ist auch keine Selbstverständlichkeit, dass die MitarbeiterInnen der Wiener Hilfs- und Einsatzorganisationen, der Magistratsabteilungen und andere, die im K-Kreis-Wien vertreten sind, durch besonders hohes Engagement und Motivation zur Lösung von Problemstellungen – oft über das dienstliche Maß hinausgehend – beitragen.

Wertschätzung wird in Wien besonders großgeschrieben

Pünktlich um 19:30 Uhr fand die Verleihung statt und insgesamt wurden in diesem Jahr 33 Preise vergeben. Im Rahmen der Veranstaltung wurden professionelle Lebensretter ebenso ausgezeichnet wie ehrenamtliche Mitarbeiter, die ihre Freizeit für das Wohl der Wiener Bevölkerung zur Verfügung stellen.

Deshalb werden seit 15 Jahren in Anwesenheit von Bürgermeister Michael Häupl, Feuerwehrstadträtin Renate Brauner, Präsidentin der Helfer Wiens, sowie Landtagspräsident Harry Kopietz die Helfer Wiens Preise 2018 an besonders verdienstvolle MitarbeiterInnen dieser Organisationen verliehen. Bürgermeister Häupl selbst bekam erstmals den goldenen Helfer Wiens Preis verliehen und Harry Kopietz den Helfer Wiens Preis 2018 für sein Engagement in Sachen Kampf dem Herztod.

SamariterInnen natürlich auch dabei!

Obmann Peter Erdle und eine große Abordnung unserer Therapiebegleithundestaffel vom Samariterbund Favoriten war natürlich auch dabei. Ein besonderes Dankeschön für alle die das ganze Jahr hindurch bei Einsätzen und bei der Öffentlichkeitsarbeit bei zahlreichen Veranstaltungen sehr aktiv unterwegs sind.

Menschen in Not zu helfen ist unsere Aufgabe

Menschen die nicht von Not bedroht sind, darüber zu informieren, dass andere Menschen Hilfe brauchen, ist unsere Aufgabe. Denn die mediale Präsenz führt dazu, dass die Wichtigkeit von Werterhaltungen wie Solidarität und Zusammenhalt immer wieder ins Bewusstsein gerückt werden. Deshalb ist es wichtig, eine laufende Präsenz des Samariterbundes in den Medien und in der Öffentlichkeit zu erreichen.

Der K-Kreis-Wien

Der Wiener K-Kreis ist ein weltweit einzigartiger Zusammenschluss aus beruflichen und freiwilligen Einsatzorganisationen, Magistratsabteilungen und Dienstleistungsunternehmen und wurde bereits vor 27 Jahren gegründet. Insgesamt umfasst der Kreis 40 Organisationen. Ob Hochwasserschutz, Trinkwassernetz, Strom- und Gasversorgung oder Wiener Linien – um nur einige Beispiele zu nennen: Im K-Kreis finden sich für jede Herausforderung die jeweils richtigen Expertinnen und Experten. Für die Wiener Bevölkerung bedeutet das schlicht: größtmögliche Sicherheit. “K” steht für Katastrophenschutz, Katastrophenhilfe, Kommunikation und Kompetenz.

Weitere Infos gibt es hier
Hier ein Bericht von W24
Helfer Wiens on facebook

Ihre SamariterInnen aus Wien Favoriten

Like us on Facebook – klick here

Besuchen Sie auch unsere Seite Tipps & Infos

Den “Erste Hilfe Tipp des Monats” speziell für Sie gibt es hier

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit!

Ihre Spende stärkt unser Engagement für Sicherheit, Gesundheit, Umwelt und Soziales und nachhaltige Entwicklung! Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit und unseren Themen und helfen Sie uns – für uns ist jeder Beitrag wertvoll

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Danke

… zurück zu News

Impressionen