Ich will helfen

Hilfe von Mensch zu Mensch

Es gibt viele Möglichkeiten den Samariterbund Favoriten zu unterstützen. Sie können bei uns aktiv mitarbeiten oder unterstützendes Mitglied werden. Sie können uns mit Geld- und Sachspenden helfen oder aber auch eine langfristige Partnerschaft mit uns eingehen oder auch vererben für einen guten Zweck.

  • Zu unserem Leitbild und Satzungen kommen Sie hier.
  • Zum Samariterbund Imagefilm Wien kommen Sie hier.
  • Film, warum ich beim Samariterbund bin sehen Sie hier.

Sie erhalten von uns regelmäßig Nachrichten über die Tätigkeiten des Samariterbundes und die Verwendung der Spenden sowie aktuelle Informationen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich.

Auszug aus den Satzungen

Wählen Sie also in Ruhe aus, wie Sie den Samariterbund Favoriten unterstützen wollen:

... als aktives "ehrenamtliches" Mitglied

Gemeinsam aktiv sein & Menschen helfen

Aktive Mitgliedschaft

Die wichtigste Spende an den Samariterbund Favoriten ist die Zeitspende in Form der freiwilligen Mitarbeit. Werde aktives Mitglied beim Samariterbund Favoriten und unterstütze uns ehrenamtlich! Als ehrenamtlicher Mitarbeiter des Samariterbundes bekommst du eine Ausbildung, hilfst anderen Menschen und arbeitest in einem tollen Team.

Ich möchte “aktiv ehrenamtlich” tätig sein:

  • Komme einfach an einem Gruppenabend vorbei
  • Aktive: jeden Donnerstag 18.00 bis 20.00 Uhr
  • Wo: 1100 Wien, Dampfgasse 25
  • PS: Schreibe uns vorher ein Mail

Du hast folgende Möglichkeiten bei uns in Wien Favoriten:

Freiwilligenfolder

Was es noch gibt

Wir freuen uns auf Dein Kommen und beantworten gerne alle Fragen

... als unterstützendes Mitglied

Mit Ihrem Beitrag helfen Sie uns helfen

Unterstützende Mitgliedschaft

Helfen Sie uns helfen! Fördern Sie unsere Tätigkeit durch Ihre Spende und werden Sie unterstützendes Mitglied beim Samariterbund Favoriten.

Als unterstützendes Mitglied leisten Sie eine jährliche Beitragszahlung von Euro 19,- (Jugendliche Euro 9,-/Jahr).

Alle Mitglieder haben Anspruch auf

  • “Gratis” Mitgliederzeitschrift SAM

Über Ihren Beitritt würden wir uns sehr freuen.

Sie können uns selbstverständlich gerne kontaktieren

Auszug aus den Satzungen

... mit einer Geld- oder Sachspende

direkte, wirksame Hilfe

Geldspende

Geldspende

Der Samariterbund Favoriten ist auf Ihren Beitrag angewiesen. Viele Anschaffungen, die der Bevölkerung zugute kommen, wären – ebenso wie Einsatzausrüstung, Bekleidung oder Fortbildung unserer Mitarbeiter – ohne Spenden kaum finanzierbar. Ihre Spende hilft uns, Menschen in Not zu helfen – schnell, sicher, treffgenau – wenn Sie möchten auch anonym!

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Sachspende

Sachspenden

Ihre Spende ist in guten Händen. Der Samariterbund Favoriten benötigt für div. Soziale Hilfeleistungen, Aktivitäten und Veranstaltungen wie z.B. Schulungsveranstaltungen, Feste, Tombola, Übungen, Hundefutter, Sozialmarkt, etc. laufend Güter des täglichen Bedarfs die viel Geld kosten. Jede Unterstützung ist uns willkommen, auch Rabatte helfen uns sehr.

Der Samariterbund reagiert umgehend und liefert die von der Bevölkerung benötigten Hilfsgüter in die betroffenen Gebiete bzw. gibt sie vor Ort aus. Hier werden seitens des Samariterbundes gezielt Aufrufe gestartet.

Spenden an den Samariterbund Landesverband Wien sind steuerlich absetzbar:

Weitere Informationen geben wir Ihnen gerne über Mail

... als "Know How" - Kooperationspartner

Helfen Sie uns mit Ihrer Know-How-Spende

Partnerschaft

Es geht nicht immer nur um Geld- oder Sachspenden.

Ein Präsentationstraining, eine Beratung, eine Schulung, ein EDV-Programm, als LKW-, Bagger-, Kranfahrer oder Chemiker – viele Menschen können uns durch eine so genannte Know-How-Spende helfen.

Zahlreiche Männer und Frauen, vom Studenten bis zum Pensionisten, arbeiten unentgeltlich beim Katastrophenhilfsdienst oder in der Flüchtlingshilfe beim Samariterbund mit. Manager unterstützen die Entwicklung von Konzepten und helfen mit ihrem Expertenwissen bei Projekten. Kreative Köpfe erarbeiten eine Samariterbund-Homepage oder eine Werbekampagne und Juristen beraten bei rechtlichen Problemen.

Werden auch Sie Partner des Samariterbundes Favoriten!

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung!

... mit Sponsoring

Helfen sie uns mit Ihrer Marke & profitieren wir gemeinsam

Sponsoring

Der Samariterbund braucht visionäre Partner für die Zukunft. Profitieren Sie von der Marke Samariterbund.

Das glaubwürdige Engagement Ihres Unternehmens und Ihrer MitarbeiterInnen ist einer wichtiger Teil Ihrer Unternehmens-Philosophie. Mit sozialem Sponsoring machen Sie Ihre gesellschaftliche Mitverantwortung sichtbar.

Der Erfolg ist beidseitig: Ihre Kunden schätzen den Einsatz für benachteiligte Mitmenschen, und der Samariterbund kann seinen Auftrag (helfen, wo es nötig ist) noch besser erfüllen. Der Samariterbund ist ein starker Partner, der in Medien erwähnt wird. Sponsoring kann sehr vielfältig sein. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung.

Hier sind einige Anregungen, wie Sie Gutes tun können:

  • Sponsern Sie Druckwerke (Jahresbericht, Broschüren, Folder) mit einem Kostenbeitrag
  • Sponsern Sie Samariterbund-Dienstautos mit Ihrer Werbeaufschrift
  • Platzieren Sie eine Werbeeinschaltung oder Ihr Logo in einer unserer Publikationen
  • Präsentieren Sie sich mit einem Banner auf der Website des Samariterbund Favoriten
  • Helfen Sie uns, neue Spender zu gewinnen, indem Sie Ihren Aussendungen unsere Broschüren beilegen

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Firmen die uns bereits jetzt tatkräftig unterstützen!

Almdudler
Ankerbrot
Beiersdorf
bellaflora
Gumprecht
Ottakringer
papstar
SPAR
Ströck
t-mobile
Vöslauer
Wiesbauer
JACOBS DOUWE EGBERTS

Spenden an den Samariterbund Landesverband Wien sind steuerlich absetzbar:

Wir würden uns bei Interesse über eine Kontaktaufnahme freuen.

.

Corporate Social Responsibility (CSR)

Unternehmerische Verantwortung bringt win-win-win Situation

Die Europäische Kommission definiert Corporate Social Responsibility (CSR) als “die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft”. Damit die Unternehmen ihrer sozialen Verantwortung in vollem Umfang gerecht werden, sollten sie auf ein Verfahren zurückgreifen können, mit dem soziale, ökologische, ethische, Menschenrechts- und Verbraucherbelange in enger Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in die Betriebsführung und in ihre Kernstrategie integriert werden.

(Europäische Kommission, 2011)

CSR ist kein Human- oder Sozialprogramm, sondern ein klarer Managementansatz mit konkreten Zielformulierungen, der wirtschaftlich erfolgreiches Handeln und soziale und ökologische Verantwortung vereint.

NGOs & NPOs fungieren als direkte Schnittstelle zwischen Unternehmen und Zivilgesellschaft. Sie zeigen für Unternehmen zentrale gesellschaftliche Herausforderungen auf, welche durch Kooperationen gemeinsam „gelöst“ werden können. Eine “win-win-win“-Situation also sowohl für Unternehmen, NPOs als auch die Zivilgesellschaft!

Gewinn für Unternehmen

Wirtschaftlicher Erfolg und gesellschaftlich verantwortliches Handeln sind kein Widerspruch, sondern stellen einen Wettbewerbsvorteil für Österreichs Unternehmen dar. Immer mehr Investoren erkennen, dass nachhaltig wirtschaftende Unternehmen zukunftsfähige Unternehmen sind und ziehen dies zur Bewertung ihrer Investmententscheidungen heran.

CSR für KundInnen und MitarbeiterInnen

Dazu kommt, dass CSR im “Wettbewerb um die besten Köpfe” ein effizientes Instrument zur Bindung von MitarbeiterInnen geworden ist. Und schließlich berücksichtigt ein wachsender Teil der KonsumentInnen die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen bei ihren Kaufentscheidungen.

Corporate Social Responsibility wird gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger und schlägt sich in der Unternehmensstrategie vieler Konzerne nieder. Durch das Übernehmen von Verantwortung werden Vertrauen und Glaubwürdigkeit in Unternehmen gestärkt.

Unternehmen, die sich sozial engagieren, leisten einen enormen Beitrag zur eigenen Unternehmenskultur. Durch gelebte soziale und gesellschaftliche Verantwortung steigen zudem Mitarbeitermotivation und -bindung nachhaltig.

Umfragen zeigen, dass Kunden eher zu Produkten von Firmen greifen, denen neben Gewinnmaximierung auch soziale Verantwortung gegenüber Mitarbeiter/innen und der Gesellschaft ein Anliegen ist. Soziale Verantwortung ist daher keinesfalls ein Widerspruch zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Impressionen

.

Nachhaltigkeit & Qualitätssicherung

Unser Motto: Effizient wirtschaften - mehr bewegen

Nachhaltigkeit

Der Nachhaltigkeitsgrundsatz der Gruppe Favoriten

Für den Samariterbund Favoriten bedeutet der sorgsame Umgang mit Spenden Anstrengungen in mehrfacher Hinsicht. Es geht vor allem um einen effektiven Mitteleinsatz, der durch Projektmanagement, Controlling und enge Kontakte mit unseren Partnern gewährleistet wird. Effektiv helfen heißt aber auch, Geld- und Sachspenden gut zu verbinden, den klugen Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern und die gute Auswahl von Projektpartnern.

CSR umfasst demnach das Bekenntnis des Managements, Umwelt- und Sozialbelange freiwillig über die bestehenden Verpflichtungen hinaus in unternehmerische Entscheidungen einzubeziehen. Betont werden die Verantwortung für die gesamte Wertschöpfungskette und der ständige Dialog mit den Stakeholdern, wobei den Mitarbeitern eine besondere Aufmerksamkeit zukommt.

Qualitätsmanagement & Qualitätssicherung

Alle Tätigkeiten, die dazu führen, dass die eigenen Qualitätsforderungen unserer Organisation sowie die Leistungen der Lieferanten zu 100% erfüllt werden, zählen zum Bereich der Qualitätssicherung. Somit beginnt die Qualitätssicherung bereits bei der Planung und endet erst bei der Umsetzung. Somit ist die gesamte Organisation bei der Qualitätssicherung involviert.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Samariterbundes Gruppe Wien-Favoriten verstehen sich als moderner, kundenorientierter Dienstleistungsbetrieb. Wir sind bestrebt, die Dienstleistungen auf qualitativ hohem Niveau anzubieten und stetig weiterzuentwickeln. Dieses Qualitätsniveau zu erreichen und auch in Zukunft halten zu können erfordert planmäßiges Agieren.

Sie können gerne mit unserem Obmann einen persönlichen Termin vereinbaren.

Impressionen

.

Ihr Testament – Vererben für einen guten Zweck

und dabei über Ihr Leben hinaus Gutes tun ...

Acht Prozent der Österreicher könnten sich vorstellen, in ihrem Testament eine gemeinnützige Organisation zu bedenken. Die Motivation der Menschen ist dabei äußerst vielfältig, in den meisten Fällen möchte sie aber etwas Bleibendes hinterlassen.

Die Testamentsgeber wollen sicherstellen, dass auch nach ihrem Leben die Anliegen, die ihnen schon zu Lebzeiten wichtig waren, weiter sicher gestellt werden und sie der Gesellschaft etwas zurück geben können.

Viele wählen diese Art des Vererbens auch, weil sie keine Angehörigen oder andere Erben haben. So können sie vermeiden, dass ihr Vermögen an den Staat fließt.

Der Samariterbund Favoriten möchte dabei das rechtliche Informationsbedürfnis sicher stellen und das Thema in das öffentliche Bewusstsein bringen. Tipps zu rechtzeitig Nachlass regeln … damit das Erbe nicht zum Streitfall wird.

Wir wollen den Menschen umfassende und neutrale Informationen bieten. Aus diesem Grund arbeitet der Samariterbund Favoriten mit ausgezeichneten Anwälten und Notaren zusammen.

Spendenkonto

Empfänger: Samariterbund Gruppe Favoriten
IBAN: AT36 1200 0006 5305 6002
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Spende für “Projekt eintragen”

Broschüre Vererben und Vermachen

Wir stehen Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung!

Peter Erdle

Peter Erdle
Obmann, Landesveranstaltungsreferent
Tel: 0676-83146-8000
Mail: peter.erdle@samariter-favoriten.at
Mail: obmann@samariter-favoriten.at