Ausbildung für unsere aktiven SamariterInnen

Ersthelfer, Sanitäter, Katastrophenhelfer, Führungskraft, ...

BL-Kurs

Der Einstieg für eine aktive Mitarbeit im Samariterbund

Beginn ist der 16-stündige Erste-Hilfe-Grundkurs für die Mitarbeit im Katastrophenhilfsdienst (KHD), in der Hundestaffel, bei der Öffentlichkeitsarbeit, etc.).

Ausbildung zum/r staatlich anerkannten RettungssanitäterIn

Courage, Hilfs- und Einsatzbereitschaft sind Eigenschaften, die ein Sanitäter mitbringen sollte. Jederzeit im Dienst zu stehen und im Ernstfall Menschenleben zu retten ist keine leichte Aufgabe.

“Du interessierst dich für die Ausbildung zur/zum RettungssanitäterIn? Dann bist bei uns richtig!”

Hinweis. In Wien besteht die Möglichkeit, die Kurskosten in Form von ehrenamtlichen Sanitätsstunden abzuarbeiten. Die Kostenübernahme wird mit einem Ausbildungsvertrag geregelt. Es ist erforderlich dass alle Anmeldungen über unsere Gruppe durchgeführt werden!

Kurse, Aus- und Fortbildungen für aktive SanitäterInnen

Jede/r SanitäterIn muss pro Stichtagszeitraum (2 Jahre) 16 Stunden Fortbildungen gemäß § 50 und eine Defi-Rezertifizierung besuchen (und positiv ablegen). Gemäß gültigen QM Richtlinien müssen von den 16 Stunden 8 Stunden praktische Fortbildungen (ABCDE, MC, TC, ITLS, PEPP, GEMS, ACLS, Reanimationstraining usw.) besucht werden.

Samariterbund Service

Diese Ausbildung kannst du beim Samariterbund machen

Medizinische Aus- und Fortbildung, Spezialausbildung, .....

Ausbildung zum/r staatlich anerkannten RettungssanitäterIn

Ausbildung zum/r staatlich anerkannten NotfallssanitäterIn

  • Notfallsanitäter (NFS) Ausbildung
  • Notfallsanitäter mit Berufsmodul
  • Notfallsanitäter mit speziellen Notfallkompetenzen (NKA, NKV, NKI)
  • NKA = Notfallkompetenz Arzneimittellehre
  • NKV = Notfallkompetenz Venenzugang und Infusion
  • NKI = Notfallkompetenz Beatmung und Intubation

Spezialausbildungen + höherwertige Kurse für Sanitäter

Die ASBÖ – Akademie führt international anerkannte und zertifizierte Lehrveranstaltungen durch:

Samariterbund Trainerausbildung

Veranstalter: Samariterbund Akademie

Alle Trainer für Erste Hilfe stehen als Repräsentanten des Arbeiter Samariter-Bund Österreichs in der Öffentlichkeit. Ob nun bei Fahrschulkursen, bei der Ausbildung von Betriebsersthelfern in Firmen oder bei Spezialkursen. Sie sind die Multiplikatoren, die den guten Ruf des ASBÖ wesentlich durch ihre Tätigkeit und durch ihr Auftreten mit beeinflussen.

  • Erste Hilfe Trainer (64 Stunden)
  • Lehrsanitäter (100 Stunden)
  • Praxisanleiter ( 16 Stunden)

Die Ausbildung zum Trainer im ASBÖ wendet sich in erster Linie an Personen, die über ein fundiertes Fachwissen in ihren zukünftigen Vortragsgebieten verfügen und die eine ausgeprägte Freude am Umgang mit Menschen besitzen. Der Zulassungsmodus zu dieser Ausbildung richtet sich nach der jeweils gültigen Fassung der Bundesausbildungsrichtlinien.

Ausschreibung mit allen weiteren Infos (Anmeldeformalitäten, Uhrzeiten, Kosten usw.) bekommst du über deinen Schulungsrefenten

Impressionen

Führungskräfte- und Katastrophenhilfeausbildung

Katastrophenmedizin, Hilfseinheiten, KHD-Vorschriften, .....

Übung

Der Führungskräfte- und KHD-Ausbildungsbereich ist aufgrund seiner Bandbreite sehr speziell und ist daher betreffend Lehrkräfte, differenziert von der Sanitäterausbildung (RS/NFS) zu sehen. Einerseits handelt es sich bei den Ausbildungsinhalten um sehr spezifische, nicht sanitätsrelevante Fachthemen (Katastrophenmedizin, Hilfseinheiten, KHD-Vorschriften) und andererseits ist das vielfältige Thema Führung ein Schwerpunkt innerhalb dieser Ausbildungen.

Die Teilnehmer erhalten bei uns eine qualitativ hochwertige, auf neuesten Erkenntnissen basierende, gesetzeskonforme theoretische und praktische Modul-Ausbildung.

Nach Abschluss der theoretischen und praktischen Ausbildung ist ab der Ausbildungsstufe des Gruppenleiters jeweils eine kommissionelle Abschlussprüfung vor einer Prüfungskommission erfolgreich abzulegen.

Impressionen

Rapid Response Team (RRT)

Samariterbund Auslandshilfe - Kurse

Eine wichtige Rolle in der internationalen Katastrophenhilfe spielen sogenannte Rapid Response Teams die zu kleinen, flexibel und schnell einsetzbaren Einheiten zusammengefasst, weltweit kurzfristig, meist innerhalb eines Tages, Soforthilfe leisten können.

Die Ausbildung der RRT-Einsatzgruppen ist an den EU-Gemeinschaftsmechanismus zur Bewältigung von Katastrophen (Community Mechanism) für Einsätze innerhalb der Europäischen Union ausgelegt. International basiert die Ausbildung auf UN-Richtlinien (INSARAG Guidelines).

Weitere Infos über: wolfgang.krenn@samariterbund.net

Impressionen

PEER/KIT und SbE

Krisenintervention und Stressbearbeitung nach belastenden Einsätzen

Krisenintervention im Rettungsdienst

Ein KIT (Kriseninterventionsteam) übernimmt die Betreuung von Menschen, die nach einem Notfallereignis (Unfall, Todesfall,….) unter starken seelischen Belastungen leiden oder unter einer akuten psychischen Traumatisierung stehen und in dieser Situation aber trotzdem nicht vorrangig im Spital versorgt werden müssen.

Damit stehen in einer Akutsituation speziell geschulte Kräfte für diese Zielgruppe zur Verfügung.

PEER: Stressbearbeitung nach belastenden Einsätzen

Dieser Kurs dient der Prävention psychischer Traumatisierung für Einsatzkräfte. SbE ist eine besondere Methode, die nicht für Routineeinsätze entwickelt wurde, sondern für außergewöhnliche Ereignisse. Dieses Bildungsangebot richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter und jene, die mit schwierigen Einsatzerfahrungen besser umgehen möchten.

Heinz Mezgolits

Heinz Mezgolits
Organisatorischer Leiter des Samariterbund Bildungszentrums Favoriten
Tel: 0664 383 81 44
Mail: office@samariter-favoriten.at